IMMH

Uwe Tellkamp zu Gast im Maritimen Museum

Am 23. März 2018 präsentiert das Internationale Maritime Museum Hamburg als Gastgeber den Bestsellerautor Uwe Tellkamp, der aus seiner Erzählung DIE CARUS-SACHEN liest und Einblicke gibt in sein neues Romanprojekt LAVA, der Fortsetzung von DER TURM.

Plakat Uwe Tellkamp Lesung Internationales Maritimes Museum Hamburg

DER TURM von Uwe Tellkamp gilt als einer der wichtigsten Gesellschafts- und Familienromane der letzten dreißig Jahre. Und ein Millionenpublikum verfolgte im Fernsehen gebannt das Schicksal der Dresdner Arztfamilie Hoffmann in der untergehenden DDR.

 

Im Rahmen einer Lesereise durch den Norden der Republik, gewährt der Autor erstmalig Einblick in sein neues Romanprojekt LAVA, der Fortsetzung von DER TURM. Uwe Tellkamp ist als sorgfältiger Beobachter des Zeitgeschehens bekannt. Die schon viele Jahre andauernde Arbeit an LAVA lässt einen schwierigen Schaffensprozess vermuten, soll doch die nicht weniger schwierige Selbstfindung der Menschen nach der Wende in völlig neuen Verhältnissen beschrieben werden. Ein spannendes literarisches Ziel!

Carus-Sachen Uwe Tellkamp Internationales Maritimes Museum Hamburg Lesung

Dei Carus-Sachen von Uwe Tellkamp

Zu Beginn des Abends liest Uwe Tellkamp aus seiner Erzählung  DIE CARUS-SACHEN, die in einer künstlerisch gestalteten und von dem vielfach preisgekrönten Buchgestalter Andreas Töpfer illustrierten Ausgabe in der Eckernförder Edition Eichthal erschienen ist. Vorgestellt wird hier bereits die neue Hauptfigur aus LAVA, Fabian Hoffmann, der seinen Cousin Christian in dieser Funktion aus dem TURM ablöst. Fabians Erfahrungswelt von heute soll in LAVA möglichst scharf mit den Erinnerungen an seine Jugend in den Achtzigerjahren konfrontiert werden.

 

Uwe Tellkamp liest zuerst aus der Erzählung DIE CARUS-SACHEN und dann aus LAVA.

 

Uwe Tellkamp Lesung Der Turm Internationales Maritimes Museum Hamburg Veranstaltung

Autor Uwe Tellkamp.

Der Autor

Uwe Tellkamp wurde 1968 in Dresden geboren. Nach seinem Wehrdienst in der NVA verliert er wegen »politischer Unzuverlässigkeit« seinen Medizinstudienplatz, wird 1989 im Zuge der Wende inhaftiert und setzt danach sein Studium in Leipzig, New York und Dresden fort. Nach seinem akademischen Abschluss arbeitete er als Arzt in einer unfallchirurgischen Klinik in Dresden. Derzeit lebt Uwe Tellkamp als freier Schriftsteller in Dresden. Für seinen Roman DER TURM erhielt er 2008 den Deutschen Buchpreis.

 

 

Freitag, 23. März 2018, 19.00 Uhr

Internationales Maritimes Museum Hamburg, Koreastraße 1, 20457 Hamburg, Deck 10 (freie Platzwahl)

Eintritt € 16,– / ermäßigt € 10,–

 

Vorverkauf ab sofort an der Museumskasse oder online: www.imm-hamburg.de (Shop > Tickets).

 

Besucher der Lesung erhalten am Veranstaltungstag freien Eintritt in das Museum (10 – 18 Uhr).

Zum Facebook Event.

Kommentare sind deaktiviert.