IMMH

8. März 2017

Möbis Abschiedsrevue für Prof. Peter Tamm im IMMH fast ausverkauft

Die Matinée von Eberhard „Möbi“ Möbius auf Deck 10 des Maritimen Museum ist wieder ein Publikumsmagnet. Nur für die Vorstellung am Samstag, den 11. März sind noch wenige Karten übrig.

„Fahr wohl, Peter“

Eine ebenso bunte wie besinnliche Abschiedsrevue widmet Theaterkapitän und Kabarettist Eberhard Möbius seinem langjährigem Weggefährten Prof. Peter Tamm. „Dem Schiffsliebhaber ein Seezeichen!“ heißt es am 11. und 12. März auf Deck 10 im Maritimen Museum. Geboten wird Maritimes, Shantys, Lieder und Gedichte, Ringelnatz, Kästner und Rilke. Und immer wieder gibt es Rückblicke auf das erlebnisreiche Leben des großen Hanseaten, maritimen Sammlers und Museumsgründers. Peter Tamms Zeit auf der „Gorch Fock“, seine Jahrzehnte als erfolgreicher Verlagsmanager und die Geschichte seiner großen Sammelleidenschaft und natürlich die Monte Christo, die fast nie ausging. Begleitet wird „Möbi“ bei dieser Ehrung von Nane Brüning, Katja Geist, Nicole Seeger und Bordpianist Thomas Hettwer.

Zu Peter Tamm hatte „Möbi“ eine besondere Beziehung. 2009 stiftete er dem Museum seine eigene originelle maritime Sammlung, Erinnerungsstücke und Fotos, darunter auch Kuriositäten wie eine, als Postkarte umfunktionierte, Kokosnuß aus Samoa, Schiffsbriefe und alte Theaterplakate aus 30 Jahren Kunst auf dem Theaterschiff. Sie fanden in „Möbis Klönkiste“ auf Deck 10 im Maritimen Museum einen neuen Hafen. Seitdem ist Möbius mit seiner Mannschaft regelmäßiger Gast im Museum. Seine Matineen sind immer ausverkauft.

Termine:

Samstag, 11.03.2017 um 16.00 Uhr
Zum Facebook Event.

Sonntag, 12.03.2017 um 11.00 Uhr (ausverkauft)

 

Eintritt € 15.- (inkl. Museumsbesuch)

 

Der Einlass zur Matinee ist jeweils 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Es ist freie Sitzplatzwahl.

 

Reservierung bei:

Annette Moritz, Telefon 040-300 92 30 34

a.moritz@imm-hamburg.de

 

 

 

2. März 2017

Die Lesungen bei WEDE sind zurück!

Die Traditionsbuchhandlung WEDE im Foyer des IMMH führt 2017 ihre Reihe mit Lesungen und Vorträgen fort. Die 3 ersten Termine für dieses Jahr stehen fest.

Am Freitag, den 3. März geht es los. Autor und Illustrator Ludger Bollen liest ab 18:30 aus seinem Historienkrimi „Das kalte Licht“. Der Roman basiert auf wahren Begebenheiten und thematisiert den Konflikt zischen Wissenschaft und Aberglaube im historischen Hamburg des Barockzeitalters.

Zum Facebook-Event.

 

Weiter geht es am Mittwoch, den 29. März um 18:30. Der Marinemaler Olaf Rahardt war einige Zeit als Gast an Bord des Segelschulschiffs GORCH FOCK und hat mit Pinsel und Zeichenstift das tägliche Geschehen festgehalten. Mit seinem Vortrag möchte er Sie auf diese einzigartige Reise mitnehmen und seine Erlebnisse mit Ihnen teilen.

Zum Facebook-Event.

 

Am Dienstag, den 25. April findet um 18:30 die Buchvorstellung „Mit dem Kombischiff nach Rio und Fernost“ statt. Harald Focke und Frank Scherer erzählen die Geschichte der letzten deutschen Kombischiffe, stellen ihre Technik und Ausstattung vor und zeigen seltene Fotos und Dokumente.

Zum Facebook-Event.

 

Die Veranstaltungen finden in der Fachbuchhandlung WEDE im Foyer des IMMH statt, Koreastraße 1, 2057 Hamburg HafenCity. Der Eintritt ist frei.