IMMH

Bambus-Räuchergefäß

Geschnitztes Bambus-Räuchergefäß mit Figurenszenen.
(FOTO: Guangdong Museum)

Räuchergefäße wurden meist aus Bronze hergestellt, aber auch aus Materialien wie Holz und Porzellan. Diese Art zylinderförmiger Räuchergefäße war während der Ming- und Qing-Dynastien beliebt. Innerhalb des Gefäßes wird das Räucherwerk in ein Rohr aus Bronze verbracht. Beim Verbrennen entweicht der Duft aus dem Hohlraum, steigt in die Luft auf, erfüllt den Raum und belebt den Geist.

Späte Ming- und frühe Qing-Dynastie
H (gesamt): 29,8; B (Öffnung): 8,7
Sammlung des Museums Guangdong.

Kommentare und Trackbacks sind derzeit geschlossen.