IMMH

DIE FREGATTE »USS CHESAPEAKE«

Ein “HAUPTSACHE MARITIM” Vortrag:

KRIEGSSCHIFF, KUNSTOBJEKT, KNOCHENSCHIFF
Vortrag von Knochenschiff-Experte Manfred Stein am 4. November um 19:00

 

Sie gehören zu den ganz großen Schätzen im Internationalen Maritimen Museum – die Knochenschiffe. Vor rund 200 Jahren wurden sie von französischen Kriegsgefangenen, die in England inhaftiert waren, unter unmenschlichen Bedingungen gebaut. Die Knochen ihres Essens und kleine Schnitzmesser – mehr stand ihnen dafür nicht zur Verfügung. Sie zauberten daraus faszinierende, filigrane Kunstwerke, die heute hoch gehandelt werden. Rund 450 Knochenschiffe gibt es weltweit. 32 von ihnen gehören zur Sammlung von Prof. Peter Tamm.

_DSC3593

Betreut werden sie von Manfred Stein, einem der führenden Experten auf diesem Gebiet, der zwei Bücher zu diesem Thema veröffentlicht hat. Bis 2010 war er Leiter der Abteilung Fischereiozeanographie am Institut für Seefischerei Hamburg. Seit seiner Pensionierung kümmert er sich ehrenamtlich um die Knochenschiffsammlung im Maritimen Museum.

_DSC3591

Im November beginnt Manfred Stein mit einer Vortragsreihe von historischen Schiffsthemen, die sich alle um die Knochenschiffe im Internationalen Maritimen Museum drehen. Den Beginn macht die amerikanische Fregatte »Chesapeake«, das Herzstück der Sammlung. Mit einer beeindruckenden Länge von 144 cm gehört es zu den größten Knochenschiffen weltweit. Mit seinem Vortrag nimmt Manfred Stein die Besucher mit auf eine Zeitreise in die ersten Jahre des 19. Jahrhunderts und lässt sie miterleben, wie es auf der richtigen »Chesapeake« damals zuging. 1813 war die Fregatte in den Britisch-Amerikanischen Krieg zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und dem Vereinigten Königreich verwickelt. Mit der Fregatte HMS Shannon der Royal Navy lieferte sie sich eine verlustreiche Schlacht. Dazu gibt es Dokumente und einige Gemälde, auf die im Vortrag auch eingegangen wird. Eine spannende Geschichte, nicht nur für Experten.

_DSC3589

Die Knochenschiffe kann man übrigens nicht nur hinter Glas betrachten. Immer dienstags arbeitet Manfred Stein in seiner Werkstatt auf Deck 9 an der Restaurierung der Flotte. Er lässt sich dabei gern über die Schulter blicken und erzählt aus der großen Welt der kleinen Schiffe. Die aktuellen Termine für die Vorträge findet man unter:
www.imm-hamburg.de

 

Eintritt € 9,50 (inklusive Museumsbesuch).
Einlass zur Lesung ab 18.30 Uhr.
Freie Sitzplatzwahl.
Nur mit Voranmeldung unter Tel. 040-300 92 30 34
oder a.moritz@imm-hamburg.de.

Kommentare sind deaktiviert.