IMMH

Helgoland-Tag im Börteboot

Am Freitag, den 28. September feiern der Verein zum Erhalt Helgoländer Börteboote e.V., das Hamburger Abendblatt und das internationale Maritime Museum Hamburg den Helgoland-Tag. Feiern Sie mit uns zusammen den Erhalt helgoländischer maritimer Kultur sowohl im Museum als auf der Elbe!

Helgoland-Tag

Die Börteboote kommen!

Am Helgoland-Tag bekommt das Museum ganz besonderen Besuch. Sie heißen Claudia, Rasmus, Freya, Lottchen, Störtebeker, Steingrund, Frauke, Meedland, und Atlantis und es sind Börteboote. Diese aus massiven Eichenholz gebauten hochseetüchtigen Boote transportieren seit Jahrzehnten die Passagiere zwischen den auf Reede geankerten Seebäderschiffen und den Helgoländer Landungsbrücken. Jetzt, da die Sommersaison beendet ist, haben die Boote eine neue Mission: Sie fahren nach Berlin um als immaterielles Kulturerbe der UNESCO anerkannt zu werden. Doch bevor sie das machen, halten sie noch für einen Nachmittag bei uns.

Der Helgoland-Tag

Welkoam iip Lunn (Helgoländer Friesisch für „Willkommen auf Helgoland!“) Wir haben für Sie eine exklusive Hafenrundfahrt arrangiert: natürlich auf helgoländisch! Aber das ist noch längst nicht alles. Sie treffen echte Helgoländer in Tracht und können mit den Börte-Kapitänen auf dem Ponton und bei den Zelten vor dem Museum „snakken“. Denn es soll ja ein richtiger „Helgoland-Tag“ werden. Deshalb gibt es gegen 16 Uhr auch eine Lesung mit Holger Bünning im Maritimen Museum. Er erzählt auf seine spannende Art die „Geschichte der Börte“ und wir erfahren viel über die Boote, die Helgoländer und ihr Leben. Vorher aber begrüßt ein echter Shanty-Chor die Besucher um 15.30 Uhr im Foyer des Museums. Bevor es auf die Börteboote geht, können Sie sich bei einer typisch helgoländischen kleinen „Mealtid“ noch einmal stärken. Dazu gibt es einen Helgoländer Hummerschluck (Aquavit) und ein Softgetränk. Und dann heißt es schließlich “Ablegen” auf einem original Helgoländer Börteboot, ganz exklusiv. Die einmalige Fahrt in den Sonnenuntergang startet gegen 18 Uhr und dauert etwa eine Stunde. Als schöne Helgoland-Erinnerung wird Ihnen eine „Green AnnaTasche” überreicht, gefüllt mit allerlei schönen Dingen von der Insel. Seien Sie gespannt! Und jetzt können wir den Börte-booten nur wünschen, dass sie in Berlin von der UNESCO als Immaterielles Weltkulturerbe anerkannt werden. Damit auch folgende Generationen noch viel Spaß mit den Börtebooten haben!

Helgoland-Tag im IMMH
28. September 2018 ab 15:00 Uhr
Karten bekommen sie exclusiv beim Hamburger Abendblatt

Zum Facebook-Event.

 

Kommentare sind deaktiviert.