IMMH

15. August 2022

Willkommen an Bord! / Welcome aboard!

Um Ihren Rundgang durch das Museum zu beginnen, der unseren Audioguide, ausführliche Texte und weitere Informationen über zahlreiche Exponate enthält, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link.


To start your tour of the museum that includes our audioguide, extended texts and more information about numerous exhibitis, please click the link below.

Kommentare deaktiviert für Willkommen an Bord! / Welcome aboard!

Kategorien: Allgemein | Permalink

Deck 3: the History of Shipbuilding - from Craft to Schience. International Maritime Museum Hamburg.

22. September 2022

Sonniger Oktober im Maritimen Museum

An mehreren Terminen im Oktober lädt das Maritime Museum geflüchtete Kinder aus der Ukraine gemeinsam mit ihren Freundinnen und Freunden aus aller Welt zum „Schiffbau-Workshop“ ein.

Deck 3: the History of Shipbuilding - from Craft to Schience. International Maritime Museum Hamburg.
Die Ausstellung über die Geschichte des Schiffbaus auf Deck 3 des Museums.

Wo sonst, wenn nicht hier, kann man die unterschiedlichsten Schiffstypen bestaunen und gemeinsam herausfinden, wie schwimmfähige Schiffe gebaut werden.

Wir freuen uns auf unsere jungen Gäste und sind gespannt auf ihre Kreativität!

Bedanken möchten wir uns für die finanzielle Förderung unseres Vorhabens im Rahmen des Programms „Sonnenstunden“

„Eine Initiative der Kulturstiftung der Länder, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Kulturstiftung der Länder, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa, dem Ministerium für Kunst und Wissenschaft in Nordrhein-Westfalen, der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur in Sachsen-Anhalt und privaten Spendern.“

Ebenso danken wir herzlich unserem Kooperationspartner, der „Stiftung Kinderjahre“, aufgrund deren engagierten Unterstützung alle angesetzten Termine in kürzester Zeit vergeben waren.

Nachhaltig gebaut: Der erste Prototyp der Schiffe, die die Kids im Rahmen des "Schiffbau Worksop" der Initiative "Sonnenstunden" bauen werden.
Nachhaltig gebaut: Der erste Prototyp der Schiffe, die die Kids im Rahmen des „Schiffbau Workshop“ der Initiative „Sonnenstunden“ bauen werden.

16. September 2022

Internationale Schiffsmodelbautage Hamburg 2022

Vom 16. bis 18. September gibt es gleich zwei maritime Highlights! Rund um die St. Pauli -Landungsbrücken steigt die Nachfeier des 833. Hamburger Hafengeburtstags und nur weniger hundert Meter entfernt in der Speicherstadt lädt das Maritime Museum zu den Internationalen Schiffsmodellbautagen Hamburg 2022 ein.

Modelle verschiedener Aussteller unter die Wappen von Hamburg III während die Internationale Schiffsmodellbautage Hamburg 2022.

Museumsvorstand Peter Tamm begrüßt es, dass beide Veranstaltungen an einem Wochenende stattfinden. „Wir versprechen uns davon mehr Besucher, auch aus dem Ausland, die den kurzen Weg in unsere einmalige Schiffsmodellwelt finden.“

Rund 60 Modellbauerinnen und Modellbauer, Clubs wie Einzelaussteller, aus insgesamt fünf Ländern haben ihre Teilnahme zugesagt, Griechenland, Großbritannien, die Niederlande, Österreich und Frankreich sind neben zahlreiche Clubs und Einzelausstellern aus Deutschland vertreten. Die Organisatoren rechnen mit insgesamt rund 1.200 Modellen aller Sparten und aller Größen. Darunter sind winzige Modelle, die kaum größer sind als ein Zehn-Cent-Stück und wahre Ozeanriesen mit 3,5 Meter Länge und einem Gewicht von 70 Kilogramm.

1.200 Modelle aller Sparten und aller Größen

Es finden sich Kartonmodelle klassischer Schiffe aus der Geschichte der Handelsschifffahrt ebenso wie im Eigenbau nach Plan entstandene Modelle von Flugzeugträgern in Multimedia-Bauweise. Historische Schiffe aus Holz oder Kunststoff, hochpräzise gebaute Fahrmodelle, Schiffe aus Gießharz und sogar 3-D-gedruckte Modelle sind dabei. Erstmals werde auch Buddelschiffe zu bestaunen sein.Ergänzt wird die Modellschau durch Fahrvorführungen in einem Wasserbecken im Foyer des Museums, worauf sich besonders die jungen Besucher freuen können. Für ambitionierte Profis gibt es Live-Vorführungen und Vorträge zum Thema 3-D-Druck. Auch andere Themen des Schiffsmodellbaus, wie der Weg vom Plan zum fertigen Modell oder die frühe Seefahrt in der griechischen Inselwelt werden in Vorträgen präsentiert, die an allen drei Tagen der Ausstellung in den Räumen des Museums besucht werden können.

60 Modellbauer auf sieben Museums-Decks

Die ersten Internationalen Schiffsmodellbautage im September 2018 waren mit rund 45 Modellbauclubs und Einzelausstellern ein großer Erfolg. Aufgrunddes enormen Interesses und der Anmeldung von rund 60 Ausstellern wir die Präsentation in diesem Jahr auf sieben Museums-Decks ausgedehnt. Außerdem werden sie auf Wunsch vieler Aussteller auf drei Tage verlängert. Eröffnet werden die Internationalen Schiffsmodellbautage am 16. September um 11 Uhr im Foyer des IMMH. Die Schirmherrschaft übernimmt erneut Ties Rabe, Hamburgs Senator für Schule und Berufsbildung.

Das Maritime Museum von Kreta in Chania ist Ehrengast der Schiffsmodellbautage Hamburg 2022. Zwei Modelle aus der Sammlung des griechischen Museums, die die Vielfalt des einzigartigen Marineerbes ihrer Insel repräsentieren, werden auf Deck 4 ausgestellt.

Ein Mitarbeiter des Maritimen Museums von Kreta montiert eines der Modelle, die während der Internationalen Schiffsmodellbautage Hamburg 2022 präsentiert werden.
Ein Mitarbeiter des Maritimen Museums von Kreta montiert eines der Modelle, die während der Internationalen Schiffsmodellbautage Hamburg 2022 präsentiert werden.

Internationale Schiffsmodelbautage Hamburg 2022

Die Modellbautage können mit dem regulären Museumsticket besucht werden. Gäste, die an mehreren Ausstellungstagen kommen möchten, können ein 3-Tages-Ticket im Onlineshop oder an der Tageskasse lösen.

Doch wie auch vor vier Jahren gibt es auch diesmal wieder eine Möglichkeit, die Ausstellung kostenlos zu besuchen: Auf der Homepage des IMMH kann der Kartonmodellbaubogen eines Leuchtturms heruntergeladen werden. Kinder, die den Leuchtturm fertig gebaut mitbringen, haben mit ihren Familien freien Eintritt zu den internationalen Schiffsmodellbautagen im IMMH.