IMMH
Der Modellbaubogen des IMMH Wikingerschiff als Weihnachtsgeschenk.

18. Dezember 2019

Kleines Weihnachtsgeschenk vom Museum

Das Internationale Maritime Museum Hamburg wünscht allen ein Frohes Fest und einen guten Rutsch! Wir haben sogar ein kleines Weihnachtsgeschenk für Sie.

Das IMMH Wikingerschiff als Weihnachtsgeschenk.

Öffnungszeiten zwischen den Jahren

Heiligabend, 24.12. und Silvester 31.12. bleibt das Museum geschlossen.

An den beiden Weihnachtsfeiertagen 25.12. und 26.12. sowie am Neujahrstag 01.01.2019 haben wir wieder von 10.00 – 18.00 Uhr für Sie geöffnet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kleines Weihnachtsgeschenk

Der Papier Modellbaubogen des IMMH Wikingerschiffes ist leider schon längst vergriffen gewesen. Er wurde 2008 in Druck gegeben, um die Eröffnung des Museums zu Feiern. Am Ende eines großartigen Jahres, voller Highlights hat sich das IMMH Team überlegt, das Modell als Weihnachtsgeschenk für alle unsere Besucher und die, die es werden möchten, frei zur Verfügung zu stellen. Die PDF-Datei zum selber drucken ist jetzt online. Wir wünschen viel Spaß damit.

Dieses Weihnachtsgeschenk dient auch als Vorgeschmack für die Internationalen Schiffsmodelbautage Hamburg 2020. Diese finden zwischen dem 18. und 20. September statt. Sie sind nur eine der zahlreichen und spannenden Projekte an denen wir für Sie für das Jahr 2020 arbeiten.

U96 Realität und Mythos, die Geschichte von "Das Boot" im Internationalen Maritimen Museum Hamburg.

4. Dezember 2019

U 96 Realität und Mythos, der Vortrag

„U 96 Realität und Mythos“ hat Gerrit Reichert sein neues Werk betitelt. In seine Recherche hat der Bremer Journalist spannende neue Fakten um die Geschichte von “Das Boot” ans Licht gebracht. Am kommenden 9. Dezember ab 19:00 Uhr wird der Autor die Fakten persönlich im Internationalen Maritimen Museum erläutern.

Das U 96, als Modell auf Deck 6 des Internationales Maritimes Museum Hamburg. Das Uboot ist der dritte Protagonist der Vortrag "U 96 Realität und Mythos".

“Das Boot” ist ein Jahrhundertstoff. Der Bestseller Lothar-Günther Buchheims erreichte eine Auflage von drei Millionen Büchern (ab 1973), der Film das Vielfache an Zuschauern (ab 1981). Eine gleichnamige Staffel von Sky / Bavaria Fiction setzt den Erfolg des U-Boot-Genres im Dezember im ZDF und im Frühjahr bei Sky fort.

Vortrag „U 96 Realität und Mythos“

In seinem Vortrag „U 96 Realität und Mythos“ durchleuchtet der Bremer Journalist Gerrit Reichert die Stoffgeschichte von U 96 und seiner wichtigsten Personen, dem in Bremen geborenen „Alten“ und späteren Kapitäns des deutschen Atomforschungsschiffes „OTTO HAHN“, Heinrich Lehmann-Willenbrock, und Lothar-Günther Buchheim. Der Vortrag ist eine Zeitreise durch die wahre Geschichte des Bootes und der 44jährigen Freundschaft zwischen Lehmann-Willenbrock und Buchheim, die am Ende zerbrach. Der Grund liegt in der großen Diskrepanz zwischen dem, was wirklich war und dem, was Lothar-Günther Buchheim daraus formte. Das Internationale Maritime Museum freut sich auf den Vortrag von Autor Gerrit Reichert am 9. Dezember ab 19:00 Uhr.

Das Buch

Das Buch "U 96 Realität und Mythos" (Mittler Verlag).
Das Buch “U 96 Realität und Mythos” (Mittler Verlag).

Heinrich Lehman-Willenbrock und Lothar-Günther Buchheim. Der Kommandant und der Angehörige einer Propaganda-Kompanie (“PK”) der Kriegsmarine. Von 1941 bis 1985 waren die Männer befreundet, kurz vor dem Tod des “Alten” kam es urplötzlich zum Bruch. Warum? Die Antwort liegt im Krieg und dem, was wirklich an Bord des Sägefisch U-Bootes geschah. Das Buch leuchtet deutlich diese Wirklichkeit aus.

Auf Grundlage einer Fülle bislang unentdeckter Fakten wie den privaten Tagebüchern des Leitenden Ingenieurs von U 96, Friedrich Grade, verfolgt er “Das Boot” als Propaganda-Mythos, dessen Fäden bis in die Gegenwart reichen. Es deckt die wahre “PK”-Rolle Buchheims mit einer sensationellen Neubewertung seiner Tätigkeit für die NS-Propaganda auf. Es beschreibt den Zusammenhang zwischen Realität und Mythos, der U 96 zu einen Jahrhundertstoff machte und die Freundschaft des “Alten mit Lothar-Günther Buchheim zerstörte. Schließlich erzählt es die längst fällige Biographie Heinrich Lehmann-Willenbrocks, der zu einem der bedeutendsten deutschen Kapitänen des 20. Jahrhunderts wurde.

Der Autor

Gerrit Reichert lebt als freier Journalist in Worpswede zwischen Bremen und Hamburg. Er ist auf die investigative Recherche historischer Stoffe und Themen spezialisiert. Als Hauptautor des Kataloges zur gleichnamigen Ausstellung „Buchheim 100“ (2018) identifizierte er bereits Lothar-Günther Buchheim als eines der führenden Propaganda-„Asse“ der Kriegsmarine. Sein neues Buch „U 96 Realität und Mythos / Der Alte und Lothar-Günther Buchheim“ ist die Biographie des Bremers Heinrich Lehmann-Willenbrocks, dessen 44jähriger Freundschaft mit Lothar-Günther Buchheim und des U 96-Stoffes in Krieg und Nachkrieg.

Im Anschluss an dem Vortrag haben alle die Möglichkeit dem Autor Fragen zu stellen und sich das Buch signieren zu lassen.


Wir bitten um vorherige Anmeldung

Kostenbeitrag € 5,00
Ihre Anmeldungen richten Sie bitte an:

Antje Reineward
Tel: 040-300 92 30 14
Email: a.reineward@imm-hamburg.de


Weitere Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender.