IMMH
Die Vitrine auf Deck 2 des Internationalen Maritimen Museum Hamburg, die bereits Objekte der "Arqueonautas Studiensammlung" präsentiert. Vorne: Chinesisches Porzellan (Ming-Dynastie) aus dem Indienhandel. Es stammt vom Wrack der portugiesischen Karacke „Espardarte“, untergegangen 1558 vor Mosambik.

31. März 2022

Die Arqueonautas Studiensammlung im Maritimen Museum

Das Internationale Maritime Museum Hamburg hat die „Arqueonautas Studiensammlung“ als Schenkung erhalten. Es handelt sich dabei um rund 2300 Objekte aus zahlreichen Schiffswracks, die Einblicke in die Entdeckungs- und Handelsfahrten des 16.-19. Jahrhunderts nach Afrika und Asien geben. Damit wird dieses … Weiterlesen

18. März 2022

Die Website als Erweiterung des Museums

Die Website des Internationalen Maritimen Museums Hamburg wird stark erweitert, um weitere Details zu den Tausenden von Exponaten der Sammlung Peter Tamm darstellen zu können. Dieses Projekt, das durch die Förderung der Joachim Herz Stiftung ermöglicht wird, zielt darauf ab, eine umfassende Informationsbasis zur maritimen Geschichte der Menschheit zu schaffen. Dies wird es ermöglichen, die Erfahrung der Besucher im Museum zu verbessern und das im Museum enthaltene Wissen besser zugänglich zu machen.  Weiterlesen