IMMH
Flucht übers Meer die Sonderführungen Flight across the sea Sonderausstellung Exhibition Internationales 'Maritimes Museum Hamburg Refugees Flüchtlinge Aenenas Führung Antike Amphore Museumspädagogik Besuch

Flucht übers Meer – die Sonderführungen

Wer einen tieferen Einblick in die Sonderausstellung “Flucht übers Meer – von Troja bis Lampedusa” bekommen möchte, kann an einer unserer offenen Führungen teilnehmen. Sie finden für die Gesamtdauer der Ausstellung immer Freitags ab 14:00 Uhr statt. Die Sonderführung kann auch für Gruppen, sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch, gebucht werden.

Flucht übers Meer die Sonderführungen Flight across the sea Sonderausstellung Exhibition Internationales 'Maritimes Museum Hamburg Refugees Flüchtlinge Aenenas Führung Antike Amphore Museumspädagogik Besuch

Offene Sonderführungen

Mit der für ein breites Publikum konzipierten Sonderausstellung „Flucht übers Meer“ nimmt sich das Internationale Maritime Museum einem ernsten und bewegenden Menschheitsthema an. Das unterschiedlichste Zeiträume und Weltgegenden umfassende Ausstellungskonzept, das Aeneas Irrfahrt von Troja nach Italien ebenso thematisiert wie die Flucht von Millionen Menschen nach Europa seit 1990, verdeutlicht vor allem eines: „Flucht übers Meer“ ist ein stetes Ereignis in der Menschheitsgeschichte, denn weltweit retten sich Menschen aufs Wasser, um in eine bessere Welt zu gelangen – und das schon seit Jahrtausenden.

Für die Dauer der Ausstellung “Flucht übers Meer” wöchentlich, immer Freitags um 14:00 Uhr. Dauer ca. 45 Minuten. Treffpunkt ist im Foyer. Keine Voranmeldung nötig. Kosten im Eintrittspreis enthalten.

Führungen für Gruppen

Das museumspädagogische Team des IMMH hat zusätzlich Führungen sowhol für Erwachsenengruppen als auch für Schulklassen konzipiert. Diese Führungen können beim Museumsdienst Hamburg gebucht werden.

Während eines Ausstellungsrundgangs wird anhand ausgewählter Themen und exemplarischer Einzelschicksale die „Flucht übers Meer“ als ein stetes, alle Zeiten und Weltgegenden umfassendes Ereignis der Menschheitsgeschichte erfahrbar gemacht. Weltweit retten sich Menschen aufs Wasser, um in eine bessere Welt zu gelangen. Sie lassen dabei ihr Habe und Angehörige zurück. Häufig riskieren sie ihr Leben. Gerade das Meer ist ein Fluchtweg voller Schrecken und Gefahren und symbolisiert zugleich die Hoffnung auf Freiheit und persönliches Glück.

Die Führungen für Grupen von bis zu 25 Teilnehmer in die Sonderausstellung “Flucht übers Meer” haben eine Dauer von 60 Minuten. Diese Führungen können beim Museumsdienst Hamburg gebucht werden.

Kommentare sind deaktiviert.